Barrierefreier Fernzug, der diesen Namen verdient: erst 2024

Die neue Generation des ersten barrierefreien Fernzuges in Deutschland verspätet sich um ein Jahr.  Der Einsatzstart dieser neuen Generation von ICE-Zügen, den Talgo ICE L, wird sich auf Oktober 2024 verschieben, teilte der spanische Hersteller mit.

Ein Quantensprung bei der Barrierefreiheit

Die Technologie des Losradfahrwerks von Talgo ermöglicht es, Züge auf Bahnsteighöhe mit durchgängiger Niederflurigkeit im gesamten Zugverband zu konstruieren, was einen unabhängigen Zugang für Menschen mit funktionaler Vielfalt ermöglicht. Der Talgo (früher ECx) ist ein Zug ohne Stufen: Alle Einstiegsbereiche, alle Gänge, praktisch alle Sitze… befinden sich auf dem gleichen Niveau wie der Bahnsteig.
 

Endlich, wirklich selbstständig

6 Kommentare

  1. Wenn dieser auch in Bielefeld halten würde, dann wäre es wirklich der Oberkracher! Man könnte dann ohne Aufwand mal ein Tagesausflug nach Berlin machen. Bis Amsterdam könnte es ein bisschen knapper werden.

  2. Hallo Bernhard!
    Ist letztendlich auch kein Wunder, da es sich nahezu um fast um die gleichen Fahrzeuge handelt, welche auch im Regionalverkehr eingesetzt werden. Der Unterschied ist die Farbe und eine etwas kräftigere Lok am anderen Zug-Ende die meistens genauso lackiert ist. Und fertig ist der IC2!

  3. Man könnte sagen, die Botschaft höre ich wohl, allein mir fehlt der Glaube. Wenn die Bahn sich auch bei den Regionalzügen von den alten Zöpfen trennen könnte, dann wäre es ein echtes Novum. Bei dem RRX- Zügen(Toiletten ausgenommen)sieht man, dass es geht. Die Toiletten sind insbesondere für E- Rollstühle zu klein bemessen.

  4. Bei diesen Zug handelt es ich um einen Euro City EC keinen ICE. Es gibt schon seit ein paar Jahren den IC, der auch teilweise barrierefrei ist im Bereich unten ist. Es gibt 2 Etagen man muss beim Reservieren aufpassen. Es gibt auch Rollstuhlplätze.

    1. Der IC2 ist baugleich mit den von der Bahn eingesetzten Doppelstock-Regionalzüge. Es wurde nur eine etwas kräftigere E-Lok davor gespannt. Beides wurde in weiß umlackiert und mit den roten Streifen versehen. Oder ist euch die Ähnlichkeit noch nicht aufgefallen?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.