Bild zeigt das Roemermuseum_in_Haltern_am_See

Römer-Lippe-Route als barrierefreier Radfernweg zertifiziert

Als erster deutscher Radfernweg ist die Römer-Lippe-Route, nach den Kriterien von „Reisen für Alle“, geprüft worden.

In Wikipedia ist über Römer-Lippe-Route zu lesen

Die Römer-Lippe-Route ist ein 479 km langer flussbegleitender Radfernweg in Nordrhein-Westfalen und wurde im April 2013 eröffnet. Die Route führt vom Hermannsdenkmal bei Detmold entlang der Lippe (Lippia) bis nach Xanten am Niederrhein und versucht so, den Weg der an der Varusschlacht beteiligten römischen Legionen nachzuzeichnen (obgleich die Schlacht nach neuesten Erkenntnissen nicht bei Detmold stattgefunden hat). Hierin begründet sich auch die Bezeichnung Römer-Lippe-Route. Die “Römer-Lippe-Route” ist Nachfolger-Radwanderweg der Römerroute. Die insgesamt 479 km führen auf der 295 km langen Hauptroute sowie 184 km auf den 12 thematischen Wegeschleifen, die die Themen Wassererlebnis und Römerkultur thematisieren.

Neue Zielgruppen werden für den Radtourismus erschlossen

Die Zertifizierung und die im Rahmen eines Förderprojekts durchgeführten Maßnahmen zum Barriereabbau fördern nicht nur die Teilhabe von Menschen mit Behinderung. Auch neue Zielgruppen für den Radtourismus werden erschlossen: Senioren, Familien und alle, die mit etwas größerem Gefährt unterwegs sind, profitieren von der Barrierefreiheit.

Serviceangebote werden dadurch kontinuierlich verbessert

Auch wenn noch nicht alle Abschnitte und Einkehrmöglichkeiten barrierefrei gestaltet sind, die erhobenen Informationen sind eine gute Basis, um die Infrastruktur und Serviceangebote kontinuierlich zu verbessern. Auf der Webseite stehen eine interaktive Karte, Tourentipps und detaillierte Informationen, auch über die zertifizierten Angebote entlang des Radweges, zur Verfügung. So kann jeder seine Route nach den persönlichen Bedürfnissen planen.

Quelle: roemerlipperoute.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.