Handbike-Tour am Geierswalder See, Blick auf die schwimmenden Ferienhäuser

Mit dem Handbike um den Geierswalder See

Das Lausitzer Seenland zwischen Berlin und Dresden ist ein Geheimtipp für Handbiker. Zu den Highlights zählen die ebenen, asphaltierten und autofreien Rundwege um die neuen Seen, die durch Flutung einstiger Tagebaue entstanden. Anstiege gibt es kaum, dafür jede Menge Panorama sowie barrierefreie Aussichtspunkte, Picknickplätze und Strandzugänge. Auch zahlreiche Gastgeber haben sich auf Gäste mit Einschränkungen eingestellt.

8 verschiedene Handbiketouren

Armkraftradler können zwischen acht verschiedenen Touren wählen. Die kürzeste Strecke misst sechs, die längste 37 Kilometer. Zu den schönsten zählt die 16 Kilometer-Rundtour um den Geierswalder See. Sie verläuft zumeist dicht am Wasser an der Landmarke Rostiger Nagel vorbei, entlang des Koschener Kanals und an schwimmenden Häusern vorbei. Zur Rast lädt das Lokal „MehrSeen“ im Leuchtturmhotel mit Seeterrasse und Traumblick auf den See.

Tour: Handbike-Tour um den Geierswalder See
Länge: 16 Kilometer
Link: www.lausitzerseenland.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.