Wandern um Gündersbach

Barrierefreier Bauernhofurlaub – Natur hautnah erleben

Menschen mit Behinderungen aller Art machen natürlich genauso oft und gerne Urlaub wie Menschen ohne Behinderungen. Sie benötigen dafür allerdings auch geeignete, barrierefreie Ferienunterkünfte. Wichtig ist, dass ihnen der baulichen Zugang zu den Wohnungen, wie der Name schon sagt, ohne jegliche Barrieren sind. Deshalb ist der bislang gebräuchliche Begriff „behindertengerecht“ zunehmend weniger im Sprachgebrauch, da dieser nicht ausreichend auszudrücken vermag, was gehandicapte Menschen vor Ort im Urlaubsdomizil tatsächlich zu erwarten haben.

Barrierefreier Zugang hingegen sagt definitiv aus, dass Menschen im Rollstuhl oder mit Gehhilfen sowie Senioren, die nicht mehr so gut zu Fuß sind, sich in den Bauernhofferien garantiert hindernisfrei bewegen können. Nicht nur das alle Zugangs- und Zufahrtswege zu den einzelnen Gebäuden und Räumlichkeiten eben angelegt oder mit Rampen versehen sind, auch in den Ferienquartieren selbst ist alles barrierefrei und für Menschen mit Behinderungen entsprechend ausgestattet. Derlei spezialisierte Urlaubshöfe findet man bei Bauernhofurlaub.de unter dem Suchbegriff „barrierefrei“.

Höfische Einrichtungen für behinderte Menschen

Das fängt bereits bei der verbreiterten Eingangstüre zum Ferienquartier an, durch die auch problemlos und bequem ein Rollstuhl passt. Die Waschbecken und Toiletten haben die passende Höhe und sind mit Haltegriffen versehen, oft gibt es auch einen speziellen Toilettensitz. Das gleiche gilt für die eben zu begehende Dusche, in der sich ebenfalls Haltegriffe und meist auch ein Duschstuhl oder Duschsitz befinden.

Ist eine Badewanne vorhanden, so ist diese mit entsprechendem Einstieg und Halterungen versehen. Vielerorts ist sogar eine Notrufglocke angebracht, falls doch einmal Hilfe benötigt wird. Es gibt zudem Urlaubshöfe, die spezielle Krankenbetten mit einem Dreiangelgriff zum Hochziehen anbieten, gegebenenfalls sogar mit Notruf und Vergitterung, um ein Herausfallen im Schlaf zu vermeiden.

Auch in den Küchenzeilen der Ferienhäuser und Ferienwohnungen sind nicht selten niedrigere Spülen und Arbeitsflächen anzutreffen, damit selbst vom Rollstuhl aus gekocht, zubereitet und gespült werden kann. Selbstredend sind alle sanitären sowie sonstigen Räumlichkeiten eines barrierefreien Bauernhofes voll und ganz auf die Belange behinderter Menschen abgestimmt.

Manchmal möchten auch die pflegenden oder mitreisenden Angehörigen mal einen Tag Auszeit haben um sich von dieser kräftezehrenden Aufgabe erholen zu können. Bauernhöfe, die sich auf Menschen mit Behinderungen aller Art voll und ganz eingestellt haben, bieten sogar Kurzzeitpflege und Betreuung mit an.

Nicht selten ist bei entsprechenden Bauernhöfen sogar ein behindertengerechter Transporter im Einsatz, mit dem begleitete Ausflugsfahrten zu den schönsten Sehenswürdigkeiten der Umgebung gebucht werden können. Auch ein Abhol- und Bringservice vom und zum Bahnhof wird oftmals angeboten. Gepäckwagen stehen ebenfalls bereit. Wird vor oder während des Aufenthaltes ein Einkaufsservice gewünscht, dann ist auch dies oft möglich.

Anwendungen und Genuss pur für gehandicapte Bauernhofurlauber.

Aktiv, trotz EinschränkungAktiv, trotz Einschränkung. Insbesondere Menschen mit Behinderungen benötigen oft spezielle Anwendungen, die auch im Urlaub tagtäglich notwendig sind. Sie müssen an bestimmten Stellen massiert oder bewegt werden, brauchen Lymphdrainagen, Wasser-, Wärme-, Kälte- oder Elektroanwendungen. Spezialisierte Bauernhöfe haben sich auch darauf eingestellt und bieten solche Anwendungen an. Hierfür haben sie entweder Fachkräfte fest auf dem Hof angestellt oder sie können nach Bedarf aus der örtlichen Umgebung angefordert werden, führen aber ihre Behandlungen auf dem Hof durch. Das ist sowohl auf Rezept als auch gegen Barzahlung möglich.
Benötigt jemand ständig ärztliche Betreuung, so ist auch das machbar und der entsprechende Facharzt besucht die Patienten vor Ort auf dem Gehöft.

Zudem geben viele höfische Einrichtungen wie Indoor-Schwimmbecken, Fitnessräume, Sauna, Solarium, Dampfbad, Wellness-Oasen, Barfußpfad und Kneipp-Tretbecken so manchem gesundheitlich angeschlagenen Gast die Möglichkeit, während des Bauernhofurlaubs aktiv etwas für seine Gesundheit zu tun.

Für Allergiker oder Menschen mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten ist es natürlich auch möglich, eine spezielle Kost zuzubereiten. Auf Wunsch sind auch Diät- oder leichte Schonkostgerichte im Angebot. Ebenso finden solche Gäste natürlich auch entsprechende Ferienunterkünfte vor, die für Allergiker bestens geeignet sind.

Gütesiegel zur Barrierefreiheit

Das Euregio Kompetenzzentrum für Barrierefreiheit e.V. mit Sitz in Linnich, nennt sich auch EUKOBA und vergibt die EURECERT Gütesiegel für barrierefreie Objekte, Produkte und Leistungen. Mehr Informationen und Antragsformulare erhält man unter der oben genannten Webseite.

Reisen für Alle“ ist die bundesweit gültige Kennzeichnung im Bereich Barrierefreiheit. Erstmals werden für die Gäste notwendige Informationen durch ausgebildete Erheber erfasst und mit klaren Qualitätskriterien bewertet. Diese wurden in mehrjähriger Zusammenarbeit und Abstimmung mit Betroffenenverbänden sowie touristischen Akteuren entwickelt.

Die detaillierten und geprüften Informationen zur Barrierefreiheit des Angebotes/Objektes können von den Gästen eingesehen werden und schaffen so mehr Transparenz und Verlässlichkeit.

Quelle: bauernhofurlaub.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.