Ruderboot für Rollis

Rollstuhlfahrer können jetzt auf dem Retirosee Boote mieten

Im Retiro-Teich sind bereits zwei Boote für Rollstuhlfahrer zugänglich, nachdem das Bezirksamt und der Stadtrat von Madrid ihre gesamte Flotte mit 33 neuen Booten erneuert haben.

Zum ersten mal paddeln

“Zum ersten Mal können Personen mit eingeschränkter Mobilität oder Personen, die mit dem Rollstuhl unterwegs sind, die Bootsfahrt nicht nur als Passagiere genießen, sondern dank dieses neuen angepassten Modells auch darin paddeln”, berichteten die Servimedia.

Das mit Photovoltaik-Paneelen angetriebene Solarboot wurde auch für Personen mit eingeschränkter Mobilität angepasst, und der Pier zum Einsteigen wurde so angepasst, dass Rollstühle Zugang zu den Booten haben, die Boote werden durch ein hinteres Tor betreten.

Die Gemeindeverwaltung des Distrikts Retiro hat im Rahmen eines Liefervertrags insgesamt 33 neue Boote für den Teich gekauft, um die stärker beschädigten Boote zu ersetzen. Davon sind 31 Standardmodelle und zwei Modelle für Menschen mit eingeschränkter Mobilität.

Zwei barrierefrei Boote

Mit diesen 33 neuen Einheiten sind insgesamt bereits rund 100 städtische Ruderboote im Einsatz, zusätzlich zu dem Solarboot, das auch über eine neue Fußgängerbrücke verfügt, können Personen mit eingeschränkter Mobilität darauf zugreifen.

(SERVIMEDIA)
04. Januar 2019

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.